51 glückliche Zitate über das Glück

Sprüche und Zitate über Glück zu sammeln macht an sich schon glücklich. Zumindest entspannt es. Man merkt, wie viele unterschiedliche Sichtweisen es auf das Glück gibt. Was du für Glück hältst, ist vielleicht gar keines...

Glück - Sprüche und Zitate
Sonne, Wasser, Zweisamkeit und Glück hegen eine innige Beziehung

51 Sprüche und Zitate über Glück

Ich habe die Zitate alphabetisch nach Autoren sortiert. Bei drei oder mehr Zitaten bekommt der Autor eine eigene Zwischenüberschrift. Sonst findet er sich unten in der Liste der "Zitate verschiedener Autoren". Einfach ein bisschen rumscrollen!

4 Aristoteles-Zitate über das Glück

"Glück zu ertragen ist nicht jedermanns Sache." (Aristoteles)

"Wahres Glück ist, seinen Geist frei zu entfalten." (Aristoteles)

"Das Glück des Lebens stellt sich im Geleite der Tugend ein." (Aristoteles)

"Fast alles begehren wir als Mittel, ausgenommen die Glückseligkeit. Denn sie ist das Ziel." (Aristoteles)

3 Mark-Aurel-Zitate über das Glück

"Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab." (Mark Aurel)

"Vergiss nicht: Man benötigt nur wenig, um ein glückliches Leben zu führen!" (Mark Aurel)

"Diejenigen, die nicht mit Aufmerksamkeit den Bewegungen ihrer eigenen Seele folgen, geraten notwendig ins Unglück." (Mark Aurel)

3 Boethius-Zitate über das Glück

"Der Tugendhafte ist weise. Der Weise ist gut. Der Gute ist glücklich." (Boethius)

"Hast du also das Glück dir zum Herrn gewählt, so füge dich seinen Launen." (Boethius)

"Was wollt ihr Menschen denn eigentlich erreichen, wenn ihr so heiß nach dem Glück verlangt? Dem Mangel wollt ihr durch den Überfluss entgehen! Aber gerade das Gegenteil erreicht ihr damit!" (Boethius)

3 Marcus-Tullius-Cicero-Zitate über das Glück

"Es ist nichts widerwärtiger als ein Dummkopf, der Glück hat." (Marcus Tullius Cicero)

"Ein glückliches Leben besteht in erster Linie aus Freiheit von Sorgen." (Marcus Tullius Cicero)

"Das Bewusstsein eines wohlverbrachten Lebens und die Erinnerung vieler guter Taten sind das größte Glück auf Erden." (Marcus Tullius Cicero)

4 Demokrit-Zitate über das Glück

"Die größten Freuden entspringen aus dem Anschauen schöner Werke." (Demokrit)

"Der Geist, der sich gewöhnt, seine Freuden aus sich selbst zu schöpfen, ist glücklich." (Demokrit)

"Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause." (Demokrit)

"Die Glückseligkeit besteht in der heiteren Ruhe des Gemüts, die der Mensch nur durch die Beherrschung seiner Begierden erlangen kann." (Demokrit)

3 Epikur-Zitate über das Glück

"Von allem, was die Weisheit zur Glückseligkeit des ganzen Lebens in Bereitschaft hält, ist weitaus das Wichtigste der Besitz der Freundschaft." (Epikur)

"Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinen Reichtümern hinzu, sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen." (Epikur)

"Die Stimme des Fleisches spricht: Nicht hungern, nicht dürsten, nicht frieren. Wer das besitzt oder darauf hoffen darf, der könnte sogar mit Zeus an Glückseligkeit wetteifern." (Epikur)

3 Konfuzius-Zitate über das Glück

"Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern." (Konfuzius)

"Wer nur grobe Nahrung, Wasser zum Trinken und einen gebeugten Arm als Kissen braucht, wird das Glück finden, ohne danach gesucht zu haben." (Konfuzius)

"Glück und Unglück sind nicht an die einzelne Person gebunden, sondern das Gute und Böse, das der Himmel schickt, hängt von den Tugenden und Lastern ab." (Konfuzius)

5 Blaise-Pascal-Zitate über das Glück

"Das ganze Glück des Menschen besteht darin, bei anderen Achtung zu genießen." (Blaise Pascal)

"Wie glücklich ist ein Leben, wenn es mit der Liebe beginnt und mit dem Ehrgeiz endet." (Blaise Pascal)

"Allein ist der Mensch ein unvollkommenes Ding; er muss einen zweiten finden, um glücklich zu sein." (Blaise Pascal)

"Während wir uns immer nur in Bereitschaft halten, glücklich zu werden, ist es unvermeidlich, dass wir es niemals richtig sind." (Blaise Pascal)

"Alles Unglück der Menschen kommt daher, dass sie unfähig sind, in Ruhe allein in ihrem Zimmer bleiben zu können." (Blaise Pascal)

8 Seneca-Zitate über Glück

"Glück hat niemals ein Maß." (Seneca)

"Das Glück trägt seinen Sturz in sich selbst." (Seneca)

"Vertraue auf dein Glück - und du ziehst es herbei." (Seneca)

"Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins." (Seneca)

"Halte nie einen für glücklich, der von äußeren Dingen abhängt." (Seneca)

"Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selber dafür hält." (Seneca)

"Ein Mensch, der nur an sich denkt und in allem seinen Vorteil sucht, kann nicht glücklich sein." (Seneca)

"Die Natur hat dafür gesorgt, dass es, um glücklich zu leben, keines großen Apparates bedarf, ein jeder kann sich glückselig machen." (Seneca)

Noch 15 Zitate verschiedener Autoren über das Glück

"Der Mensch wird durch das Leid erst gehärtet, um das Glück ertragen zu können; so wie der Ton im Feuer gebrannt wird, um Wasser fassen zu können." (Aurelius Augustinus)

"Das Glück gleicht dem Markte, wo oft, wenn man warten kann, die Preise fallen." (Francis Bacon)

"Glücklich hat nur der gelebt, der ganz im Verborgenen gelebt hat." (René Descartes)

"Verlange nicht, dass alles, was geschieht, so geschieht, wie du es willst, sondern wünsche dir, das alles so geschieht, wie es geschieht, und du wirst glücklich sein." (Epiktet)

"Das Unglück ist's, worauf das Glück beruht; das Glück ist es, worauf das Unglück lauert." (Laotse)

"Das Bewusstsein, in seiner Selbstprüfung aufrichtig zu sein, ist die größte aller Formen des Glücks." (Mengzi)

"Die unvernünftigen Tiere sind zudem fast durchgängig von Natur und Glück besser ausgerüstet als die Menschen." (Plutarch)

"Jeder Mensch will glücklich werden; um aber dies Ziel zu erreichen, müsste er zunächst wissen, was das Glück denn eigentlich sei." (Jean-Jacques Rousseau)

"Bedenke, dass die menschlichen Verhältnisse insgesamt unbeständig sind, dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Unglück nicht zu traurig sein." (Sokrates)

"Glücklichsein ist nicht Belohnung für eine Tugend, es ist die Tugend selbst." (Spinoza)

"Wer ist glücklich? Wer Gesundheit, Zufriedenheit und Bildung in sich vereint." (Thales)

"Das vollkommene Glück ist unbekannt, für den Menschen ist es nicht geschaffen." (Voltaire)

"Anstrengung ist die Würze zum Glück." (Xenophon)

"Das Glück besteht im schönen Fluss des Lebens." (Zenon)

"Der Gipfel der Glückseligkeit ist, keine Glückseligkeit mehr zu erstreben." (Zhuangzi)

***

Wie die verschiedenen Zitate über Glück zeigen, ist es schon philosophisch schwer zu bestimmen, was Glück überhaupt sei. Ich wünsche dir trotzdem viel Glück! Manchmal ist das Leben einfacher als die Philosophie...