22 Zitate über die Natur - so brutal, so idyllisch!

Diese Sprüche und Zitate machen deutlich: Der Mensch ist ein Teil der Natur, aber ganz heimisch fühlt er sich doch nicht in ihr. Vielleicht treibt das eine oder andere Zitat dich ja trotzdem mal wieder ins Grüne. ;)

Natur Zitate Sprüche
Ach, wie idyllisch! (Leider stechen auch manchmal die Mücken...)

Natur-Zitate

1. "Die Natur ist stärker als die Vorsätze." (Theodor Fontane)

2. "Mache dich vollkommener als die bloße Natur dich schuf!" (Immanuel Kant)

3. "Glücklich leben und naturgemäß leben ist eins." (Seneca)

4. "Die Natur macht keine Sprünge." (Aristoteles)

5. "Ehre die Natur, indem du dein Haar nicht rollst noch färbst, auf dass der Rote Mann seine Freude habe an deinem Skalp." (Häuptling Seattle)

6. "Selbsterhaltung ist das große Gesetz der Natur, daraus entspringt Aktivität." (August von Einsiedel)

7. "Alles, was gegen die Natur ist, fördert die Gesundheit." (Queen Victoria)

8. "Tiere und kleine Kinder sind der Spiegel der Natur." (Epikur)

9. "Ohne die Natur kann man ganz und gar nichts machen." (Édouard Manet)

10. "Wo die Natur nicht will, ist die Arbeit umsonst." (Seneca)

11. "Das Geheimnis der Medizin besteht darin, den Patienten abzulenken, während die Natur sich selbst hilft." (Voltaire)

12. "Schmeicheln wir uns indes nicht zu sehr mit unseren menschlichen Siegen über die Natur. Für jeden solchen Sieg rächt sie sich an uns. Jeder hat in erster Linie zwar die Folgen, auf die wir gerechnet, aber in zweiter und dritter Linie hat er ganz andere, unvorhergesehene Wirkungen, die nur zu oft jene ersten Folgen wieder aufheben." (Friedrich Engels)

13. "Halte dir an die Natur, sie allein bejlückt dir nur." (Berliner Spruch)

14. "Das meiste, was die Natur geschaffen hat, ist schief und trägt obendrein keine Früchte." (Paula Modersohn-Becker)

15. "Gehe hinaus und suche Trost in der Natur, auf dass wir unterdessen deinen Wein trinken." (Kroatisches Sprichwort)

16. "Weder die Gaben noch die Schläge des Schicksals kommen denen der Natur gleich." (Vauvenargues)

17. "Arbeit um der Arbeit willen ist gegen die Natur." (John Locke)

18. "Die Natur ist ein Brief Gottes an die Menschheit." (Platon)

19. "Von der Natur aus gibt es weder Gutes noch Böses. Diesen Unterschied hat die menschliche Meinung gemacht." (Sextus Empiricus)

20. "Aller Tod in der Natur ist Geburt, und gerade im Sterben erscheint sichtbar die Erhöhung des Lebens." (Johann Gottlieb Fichte)

21. "Gottes Schatten sind in der Natur überall zu finden." (Carl von Linné)

22. "Die Liebe ist der Gott der Natur; aber was ist schon die Natur, wenn ihr Gott ein ungezogenes Kind ist?" (Giacomo G. Casanova)

Fazit

Wenn Menschen sich über die Natur äußern - so viel belegen diese Zitate und Gedanken doch -, dann ist fast alles Ambivalenz.

Wenn du also Lust hast: Ab in's Grüne! Sitzt du dagegen von Mückenstichen übersät vorm Rechner, dann teile diese Natur-Zitate einfach mit deinen unnatürlich körperlosen Freunden in den Weiten der angenehm mückenlosen Netzvirtualität. Ist auch cool! ;)